Behandlung von Kindern

Kliniken & ZentrenAbteilungenLogopädieBehandlung von Kindern

Logopädische Therapie kindlicher Sprach-, Sprech- und Stimmstörungen und Schluckstörungen postoperativ im Rahmen der logopädischen Ambulanz

Sprach-, Sprech- und Stimmstörungen, sowie Schluckstörungen, die bei Kindern im Rahmen der HNO-ärztlichen Untersuchung in der HNO-Klinik des Krankenhauses Maria-Hilf diagnostiziert werden wie z.B Schreiknötchen bei Kindern, Schluckstörungen nach Tonsillektomie oder Schluckstörungen nach Operationen des Kehlkopfs oder der Luftröhre, können im Rahmen der interdisziplinären Zusammenarbeit zu einer logopädischen Mitbeurteilung oder Mitbehandlung führen.

Ambulante logopädische Therapie bei Kindern

Kinder können an Sprach-, Sprech- und Stimmstörungen, oder Schluckstörungen leiden. Dazu gehören z.B.: 

  • Schreiknötchen
  • Schluckstörungen nach Tonsillektomie
  • Schluckstörungen nach Operationen des Kehlkopfs oder der Luftröhre

Diese können im Rahmen einer HNO-ärztlichen Untersuchung in unserer HNO-Klinik bzw. auf Zuweisung in unserer HNO-Klinik diagnostiziert werden. Dann kann es im Rahmen interdisziplinärer Zusammenarbeit zu einer logopädischen Mitbeurteilung bzw. Mitbehandlung kommen.

Logopädie

Krankenhaus St. Franziskus
Viersener Straße 450
41063 Mönchengladbach

 

Zertifikat

FEES-Ausbilder-Zertifikat

Logopädische Erkrankungen

Radiobeitrag vom 03.07.2016 auf Radio 90,1.