Behandlungsablauf

Kliniken & ZentrenZentrale NotaufnahmenZNA am Standort St. Franziskus für nicht-operative Fächer sowie UrologieBehandlungsablauf

Nach dem EintreffenBei Ankunft in der Notaufnahme wird Ihr Beschwerdebild durch anwesendes Personal in einer Dringlichkeitsstufe zugeordnet (s. Ersteinschätzung).

Nach dieser sogenannten Ersteinschätzung werden Patienten sofort oder möglichst zeitnah vom zuständigen Arzt zur weiteren Behandlung in eines unserer Behandlungszimmer gebeten.

Hier wird je nach Bedarf die erforderliche weitere Diagnostik/Therapie festgelegt.

Die Laboruntersuchungen und Sichtung Ihrer Befunde geben den weiteren Verlauf vor. Dadurch vergeht einige Zeit bis zur endgültigen Diagnose mit anschließendem ärztlichem Gespräch.

Einschätzung nach Dringlichkeit

Diese Ersteinschätzung dient der Beurteilung der Dringlichkeit eines Notfalls. Hier werden z. B. Einweisungsgrund, Schmerzzustand, Schweregrad einer Verletzung und ggf. Vitalparameter beurteilt. Es werden 5 Stufen unterteilt:

Lebensgefahr sofort Meistens werden diese Patienten von der Leitstelle der Feuerwehr angemeldet und kommen mit Notarzt-Begleitung zu uns. Es findet dann eine sogenannte Schockraumbehandlung statt
dringend zeitnaher
Behandlungsbeginn
Patienten mit meistens akuten Beschwerden, unklaren Brust- oder Bauchschmerzen, Luftnot, Schlaganfälle
aufgeschobene
Dringlichkeit
nachgeordneter
Behandlungsbeginn
Patienten mit leichten bis mittleren Beschwerden, z.B. Verdacht auf Thrombose, leichtere Bauchschmerzen, Fieber.
behandlugsbedürftig nachgeordneter
Behandlungsbeginn
Eine ärztliche Behandlung erfolgt, sobald ein entsprechender Arzt zur Verfügung steht. Es liegt kein Anhalt für ein akut bedrohliches Krankheitsbild vor.
Ambulanzfall Kein Notfall Behandlung wäre auch in einer Arztpraxis möglich.

 

 

24-Stunden Notfallnummer:

02161 / 892-4010

 

Zentrale Notaufnahme
Krankenhaus St. Franziskus

Viersener Straße 450
41063 Mönchengladbach

Priv.-Doz. Dr. med Sebastian Bergrath

Chefarzt

Priv.-Doz. Dr. med. Sebastian Bergrath

Kontakt
 

 

Sekretariat Zentrale Notaufnahme

Dana Kochen/Mandy Theunißen

Kontakt

02161 / 892-4001
02161 / 892-4002