Beratung von Patienten

Kliniken & ZentrenAbteilungenLogopädieBeratung von Patienten

Beratung der Patienten und Angehörigen bei Aphasien/Dysarthrien und DysphagienBeratung von PatientenEin Problem mit einer Schluck-, Sprach-, Sprech- o. Stimmstörung hat der Patient oft nicht alleine und es besteht nach der Akutversorgung der Grunderkrankung (Schlaganfall, Kehlkopfentfernung etc.) weiter. Auch das soziale Umfeld, das heißt die nächsten Angehörigen, Freunde etc. müssen lernen mit der Krankheit des Patienten und der oft für beide veränderte (Lebens-) Situation umzugehen. Deshalb ist es wichtig, dass der Zusammenhang zwischen Grunderkrankung und Schluck-, Sprach-, Sprech-o. Stimmstörung von allen durchschaut wird, damit alle die notwendigen Maßnahmen o. Aspekte der bereits laufenden Therapie besser verstehen und somit aktiv unterstützen können. Deshalb bieten wir unseren Patienten und deren Angehörigen eine Beratung an. Inhalte der Beratung können sein:

  • Individuelle Angehörigengespräche zum Umgang mit der Schluck-, Sprach-,Sprech- und Stimmstörung
  • Prä- und postoperative Gespräche
  • Kontaktaufnahme mit der weiterbehandelnden Klinik zum Austausch bisheriger Befunde und Therapieergebnisse
  • Informationen über bzw. Kontaktaufnahme zu niedergelassenen Logopäden zur Sicherung der logopädischen Betreuung im Anschluss an den stationären Aufenthalt
  • Probleme mit dem Trachealkanülenmanagement und der Trachealpflege
  • Vermittlung von Kontakten zu Selbsthilfegruppen etc.

Logopädie

Krankenhaus St. Franziskus
Viersener Straße 450
41063 Mönchengladbach

 

Zertifikat

FEES-Ausbilder-Zertifikat

Logopädische Erkrankungen

Radiobeitrag vom 03.07.2016 auf Radio 90,1.