Informationen für Mediziner

Kliniken & ZentrenFachklinikenNeurologieInformationen für Mediziner

Studierende

Unser Ziel ist die Ausbildung der Medizinstudierenden zu einer umfassend gebildeten, lernfähigen und sozial kompetenten Arztpersönlichkeit. Problem-orientiertes Lernen und „bedside teaching“ gehören neben Seminaren zu den Lehrveranstaltungen. Die Kliniken Maria Hilf GmbH ist ein akademisches Lehrkrankenhaus der RWTH Aachen. Für Studierende im Praktischen Jahr wird regelmäßig eine interdisziplinäre Ringvorlesung angeboten. Famulaturen und Hospitationen in Teilbereichen der Klinik sind nach Anmeldung möglich.

Promotion

Es besteht durch den Chefarzt Herrn Prof. Dr. C.-A. Haensch die Möglichkeit für Promotionen zu Themen der klinischen Neurowissenschaften. Die Promotion erfolgt durch die Universität Witten/Herdecke, Fakultät für Gesundheit.

Ärztliche Weiterbildung

Neurologie  (volle Weiterbildung 4 Jahre)
Psychiatrie und Psychotherapie (12 Monate)
Schlafmedizin (18 Monate)
Geriatrie (18 Monate)
Intensivmedizin (24 Monate)
Spezielle Schmerztherapie (12 Monate)

Das neurophysiologische Labor bietet zusätzlich die Ausbildungsermächtigung der DGKN für Elektromyographie, Evozierte Potenziale und Elektroenzephalographie.

Bewerbungen

Bewerbungen zu allen Bereichen der ärztlichen Aus-, Weiter- und Fortbildung senden Sie bitte an:

Herrn Prof. Dr. med. Carl-Albrecht Haensch
Kliniken Maria Hilf Mönchengladbach
Klinik für Neurologie, Krankenhaus St. Franziskus
Viersener Straße 450
41063 Mönchengladbach
oder per Mail an: neurologie@mariahilf.de

Prof. Dr. med. Carl-Albrecht Haensch

Chefarzt

Prof. Dr. med. Carl-Albrecht Haensch

Kontakt

 

Klinik für Neurologie

Krankenhaus St. Franziskus
Viersener Straße 450
41063 Mönchengladbach

02161 / 892-3001

Flyer "Autonomes Labor"

 Autonomes Labor FlyerDownload   

Hier geht es zu weiteren Flyern der Klinik für Neurologie:

>>Weitere Flyer  (bitte anklicken)

 

Zertifikat Gütesiegel der DGM

DMG Gütesiegel

Download

Veranstaltungen

Der plötzliche unerwartete Tod bei Epilepsie (SUDEP): Eine vermeidbare Komplikation?

Die Klinik für Neurologie lädt im Rahmen der Veranstaltungsreihe Neurologische Fortbildungskolloquien 2018 herzlich ein zum Thema

Der plötzliche unerwartete Tod bei Epilepsie (SUDEP):
Eine vermeidbare Komplikation?

Priv.-Doz. Dr. med. R. Surges, Leiter der Sektion
Epileptologie, Klinik für Neurologie, Uniklinik RWTH Aachen

Diese Veranstaltung erhält 1 Zertifikats-Fortbildungspunkt

Konferenzraum 9, 17.00 - 19.00 Uhr

Weitere Veranstaltungen finden Sie im Programmflyer>>

Aktuelle Pharmakotherapie des Morbus Parkinson

Die Klinik für Neurologie lädt im Rahmen der Veranstaltungsreihe Neurologische Fortbildungskolloquien 2018 herzlich ein zum Thema

Aktuelle Pharmakotherapie des Morbus Parkinson

Referent: Prof. Dr. med. Lars Tönges, Bereichsleiter Parkinsonerkrankungen und Bewegungsstörungen Neurologische Klinik der Ruhr-Universität Bochum, St. Josef-Hospital

Konferenzraum 9, 17.00 - 19.00 Uhr

Weitere Veranstaltungen finden Sie im Programmflyer>>