ZNA am Standort St. Franziskus

Kliniken & ZentrenZentrale NotaufnahmenZNA am Standort St. Franziskus für nicht-operative Fächer sowie UrologieInformationen für Rettungsdienst & Zuweiser

Anmelde- und Übergabekonzept in der Zentralen Notaufnahme

Durch standarisierte, transparente und patientenorientierte Organisationsabläufe an der Nahtstelle zwischen Rettungsdienst und Klinik, soll durch frühzeitige Bereitstellung von personellen, apparativen und räumlichen Ressourcen die Patientenversorgung in der Zentralen Notaufnahme des Krankenhauses St. Franziskus optimal gestaltet werden.

Dadurch können auch Informationsverluste vermieden werden.

In Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Mönchengladbach, dem ärztlichen Leiter Rettungsdienst der Stadt Mönchengladbach, den ärztlichen Leitern der Notarztstandorte sowie der ZNA, wurde dazu ein Anmelde- und Übergabekonzept erarbeitet, um behandlungsrelevante Informationen möglichst verlustfrei weiterzugeben.

Voranmeldung

Alle durch den Notarzt versorgten bzw. vom Notarzt zugewiesenen Patienten werden beim Notfallkoordinator (Tel. 02161-892 4040) möglichst früh angemeldet. In Analogie zum Traumakonzept können hier auch internistische und neurologische Patienten mit dem Schweregrad rot und gelb vom Rettungsdienst angemeldet werden, um vorbereitende Maßnahmen in der ZNA einzuleiten.

Information und Dokumentation

Die telefonische Information, welche durch den Notfallkoordinator entgegen genommen wird, erfolgt mit Hilfe einer Checkliste und wird auf einen standarisierten Anmeldebogen dokumentiert.

» Anmeldebogen ZNA zum Download

Vorbereitung in der ZNA

In der Zeit zwischen Anmeldung und Übergabe kann in der ZNA ein Untersuchungsraum vorbereitet und bei zeitkritischen Patienten sofort die notwendige Diagnostik sowie medizinische Maßnahmen, wie auch Interventionen, organisiert werden.

Patientenübergabe

Die Patientenübergabe findet zusammen mit dem Notarzt-Team sowie dem weiterbehandelnden Mitarbeiter der ZNA direkt bei Übergabe im zugewiesenen Untersuchungsraum statt.

Checkliste Übergabe ZNA zum Download

Informationen bei der Übergabe

Für die weitere Behandlung notwendige Informationen werden bei der Vorstellung übergeben und dokumentiert:

1. Allgemeine Angaben

  • Name und Alter des Patienten
  • Ereignis mit Zeitpunkt
  • Ereignishergang
  • Hauptproblem/ Leitsymptome/ Verdachtsdiagnose
  • Behandlungsverlauf/ Maßnahmen bis Eintreffen ZNA
  • Zustand bei Eintreffen ZNA

 

2. Anamnese

  • Allergies/ Allergien
  • Medication/ Medikation
  • Past medical history/ Begleiterkrankung
  • Last meal/ letzte Nahrungsaufnahme
  • Environment/ Events, Ereignisse Hausarzt, Pflege, Betreuung

 

3. Besonderheiten

  • Angehörige Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung, beteiligte Instanzen.

 

4. Dokumente

  • Einsatzprotokoll
  • Begleitdokumente wie Pflegeüberleitungsbogen, Verlegungsberichte, Arztbriefe
  • Wertsachen

24-Stunden Notfallnummer:

02161 / 892-4010

 

Zentrale Notaufnahme
Krankenhaus St. Franziskus

Viersener Straße 450
41063 Mönchengladbach

Priv.-Doz. Dr. med Sebastian Bergrath

Chefarzt

Priv.-Doz. Dr. med. Sebastian Bergrath

Kontakt
 

 

Sekretariat Zentrale Notaufnahme

Dana Kochen/Mandy Theunißen

Kontakt

02161 / 892-4001
02161 / 892-4002