Behandlungsschwerpunkte

Kliniken & ZentrenFachklinikenAllgemein- & ViszeralchirurgieKlinikBehandlungsschwerpunkte

Schwerpunkte der Klinik für Allgemein- und ViszeralchirurgieMinimalinvasive Chirurgie„Knopfloch-Chirurgie“
Diese Operationsmethode, bei der ohne große Schnitte vorgegangen wird, wird seit Jahren erfolgreich durchgeführt.
Mit dieser Methode kann eine große Zahl von Erkrankungen operativ versorgt werden. Es handelt sich hierbei insbesondere um Leistenbruchoperationen, Erkrankungen der Gallenblase, des Blinddarms, des Dickdarms und des Mageneingangs (Refluxkrankheit). Weiter können mit dieser Methode ausgewählte Eingriffe am Magen, an der Leber und an den Nebennieren durchgeführt werden.

Endokrine Chirurgie

Dazu zählen insbesondere Operationen an der Schilddrüse, den Nebenschilddrüsen, den Nebennieren, der Leber und Bauchspeicheldrüse. In der Schilddrüsenchirurgie hat sich in Kooperation mit der Klinik für Nuklearmedizin ein überregionaler Schwerpunkt ausgebildet.

Onkologische Chirurgie:

Die Behandlung der bösartigen Tumoren und entzündlichen Erkrankungen des gesamten Eingeweidetraktes.
Hier stehen Eingriffe an Speiseröhre, Magen, Dünndarm und Dickdarm im Mittelpunkt. Die häufigen Dickdarm- und Enddarmtumoren werden in dem interdisziplinären Darmkrebszentrum, zu dem die Klinik gehört, behandelt. So kann eine umfassende und fachübergreifende Behandlung und Betreuung der Patienten mit Darmkrebs gewährleistet werden. Alle Tumorpatienten werden interdisziplinär im Rahmen des Onkologischen Zentrums betreut.

Chefarzt

Prof. Dr. med. Ulrich Kania

Kontakt

 

Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie
Krankenhaus Maria Hilf
Sandradstraße 43
41061 Mönchengladbach

 02161 / 358-1301

Schilddrüse - kleines Organ für große Aufgaben

Radiobeitrag vom 17.04.2016 auf Radio 90,1.

 

Flyer als PDF
 Klinikflyer Allgemein- und ViszeralchirurgieDownload