Prostata-Karzinomzentrum

Kliniken & ZentrenZertifizierte Zentren & KlinikenProstata-Karzinomzentrum

Prostata-Karzinomzentrum

Das Prostatakarzinomzentrum ist als interdisziplinäres Zentrum am Standort St. Franziskus neu gegründet worden.
Zur effizienten Erkennung und individuellen Behandlung dieses Tumors haben sich im Haus folgende Kliniken im Prostata-Karzinomzentrum zusammengeschlossen:

  • Klinik für Urologie
  • Klinik für Strahlentherapie
  • Klinik für Radiologie
  • Klinik für Hämatologie, Onkologie und Gastroenterologie
  • Klinik für Nuklearmedizin

Prostatakrebs ist in Deutschland die häufigste Krebserkrankung bei Männern. Die Zahl der jährlichen Neuerkrankungen beläuft sich auf rund 58.000. Tendenz steigend. Die zunehmende Neuerkrankungsrate erklärt sich zum einen aus der größer werdenden Zahl älterer Menschen, zum anderen aus der vermehrten Nutzung von Vorsorge und Früherkennung. Obwohl bei Prostatakarzinomen im Vergleich zu anderen Krebsarten sehr gute Heilungschancen bestehen, sterben dennoch jährlich rund 12.000 Männer an den Folgen der Krebserkrankung.

Das Zentrum hat sich zum Ziel gesetzt, den Betroffenen eine moderne und ganzheitliche Krebstherapie zu bieten. Dies zeigt sich auch in der Anerkennung als zertifiziertes Prostatakarzinomzentrum. Seit Februar 2008 ist das Zentrum als eines der ersten Prostatakarzinomzentren in Deutschland, mit der Empfehlung der Deutschen Krebsgesellschaft e.V. zertifiziert. Somit ist sichergestellt, dass eine qualitätskontrollierte, leitliniengerechte und auf dem modernsten Stand stehende Behandlung angeboten und durchgeführt wird.

Sowohl bei der onkologischen Früherkennung als auch bei der Nachsorge arbeitet die Fachabteilung mit den niedergelassenen Urologen der Umgebung als Kooperationspartner zusammen.

Zentrale Anmeldung Prostatakarzinomzentrum
Krankenhaus St. Franziskus
Viersener Str. 450
41063 Mönchengladbach

02161/892-2301
02161/892-2303
prostatakarzinomzentrum@mariahilf.de

 

 

 Flyer "Prostatakarzinomzentrum"Flyer ProstatakarzinomzentrumDownload