Archiv

Archiv

Harninkontinenz und Deszensuschirurgie - Bewährtes und Neues

Neue Entwicklungen in der Deszensus- und Inkontinenzchirurgie der Frau hatten und haben in den letzten Jahren ambivalent geführte Diskussionen zur Folge. Anlass hierfür sind nicht zuletzt die Entwicklungen in den Vereinigten Staaten und der Rückzug einiger Medizinprodukte-Hersteller. Mit dem Siegeszug von Botulinumtoxin in der Neuro-Urologie und der Einführung des neuen Wirkstoffes Mirabegron zur Therapie des Syndroms der überaktiven Blase (OAB) öffnen sich dem auf diesem Gebiet tätigen Arzt neue Felder. Ein Update scheint also dringend notwendig.

Anlässlich der Weltkontinenzwoche möchte ich Sie daher, auch im Namen der Kooperationspartner im Kontinenz- und Beckenbodenzentrum, herzlich nach Mönchengladbach einladen. Die Referenten werden uns auf den neuesten Stand bringen. Referenten: Priv.-Doz. Dr. med. Gert Naumann, Chefarzt Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe HELIOS Klinikum Erfurt Dr. med. Ingo Bonn, Oberarzt Zentrum für Kontinenz und Neuro-Urologie Kliniken Maria Hilf Mönchengladbach Veranstaltungsort: Neues Forum Krankenhaus St. Franziskus Viersener Straße 450 41063 Mönchengladbach

Kontakt:
Zentrum für Kontinenz und Neuro-Urologie
Krankenhaus St. Franziskus
Viersener Straße 450
41063 Mönchengladbach
Sekretariat Heike Dreßen
Telefon (02161) 892 2851
Telefax (02161) 892 2855
E-Mail heike.dressen@mariahilf.de

Zur Vorbereitung melden Sie sich bitte per Fax, E-Mail oder Telefon an.

Die Anerkennung der Fortbildungsveranstaltung wurde bei der Ärztekammer Nordrhein mit 3 CME-Punkten beantragt.

Das komplette Programm und Informationen zur Anmeldung finden Sie hier im Flyer.

« zurück zur Übersicht