Notfall

Medizinische Ausstattung

Kliniken & ZentrenFachklinikenGefäßchirurgie & AngiologieKlinikMedizinische Ausstattung

Medizinische Ausstattung

Die Klinik für Gefäßchirurgie und Angiologie ist für die Diagnostik und Therapie nach dem aktuellen Stand der Technik ausgestattet:

Hybrid-OP-Saal

Seit 2018 verfügen die Kliniken Maria Hilf im neuen OP-Trakt über einen 92 Quadratmeter großen Hybridsaal, in dem eine hochmoderne Angiografieanlage fest eingebaut ist. Damit können alle Arten von Gefäßdarstellungen, periphere Gefäßinterventionen, die endovaskuläre  Aortenchirurgie und die Kombinationen von offenen Gefäßeingriffen mit intraoperativen Gefäßdarstellungen und Gefäßinterventionen unter sterilen Kautelen professionell durchgeführt werden.

Zur apparativen Ausstattung gehören des Weiteren mehrere moderne leistungsfähige Doppler/Duplex-Sonographiegeräte, in den OP-Räumen steht eine Hochleistungs-Röntgeneinrichtung speziell für Gefäßinterventionen zur Verfügung. Bei größeren Operationen wird die Autotransfusion eingesetzt.

Im Einzelnen sind folgende Geräte vorhanden:

Operationssaal:

  • Autotransfusion
  • Bildverstärker mit DSA
  • Einrichtung zur endoskopischen Perforationsdissektion Flexible Angioskopie
  • Intraoperative Doppler- und Duplex-Sonographie
  • Flussmessung


Diagnostik:

  • Farbkodierte Duplexsonographie Dopplersonographie (extracranielle Gefäße, transcranielle Untersuchungen, periphere Gefäße)
  • Lichtreflexrheographie
  • Venenverschlussplethysmographie
  • Venendruckmessung
  • Kompartmentdruckmessung
Prof. Dr. med. Barbara Weis-Müller

Chefärztin

Prof. Dr. med. Barbara Weis-Müller

Kontakt

 

Klinik für Gefäßchirurgie und Angiologie
Kliniken Maria Hilf
Viersener Straße 450
41063 Mönchengladbach

02161 / 892 1341