Neurologie

Kliniken & ZentrenFachklinikenNeurologie

Allgemeine Neurologie, Schlafmedizinisches Zentrum, Stroke UnitKlinik für Neurologie

Die Klinik für Neurologie führt die Diagnostik und Behandlung aller Erkrankungen des zentralen Nervensystems (Gehirn und Rückenmark), des peripheren Nervensystems (Hirnnerven, Nervenwurzeln, Nerven in Rumpf, Armen und Beinen) und der Muskeln durch.

Jährlich behandelt das neurologische Team über 6.000 stationäre und ca. 2500 ambulante Patienten. Zwei zentrale Einheiten der Klinik sind die Schlaganfallstation (Stroke Unit) sowie das Schlafmedizinische Zentrum.  Die Fachabteilung verfügt über insgesamt 95 Betten verteilt auf zwei Stationen, Intensivstation, Intermediate Care, Schlaflabor und Stroke Unit. 

Schwerpunkte der Klinik für Neurologie sind:

  • Neurologische Intensivmedizin
  • Stroke Unit - Schlaganfallzentrum
  • Schlafmedizinisches Zentrum
  • Spezielle Schmerztherapie
  • Autonomes Labor
  • Neurogeriatrie


Informationen zu aktuellen Veranstaltungen der Klinik für Neurologie erhalten Sie in unserem Veranstaltungskalender (rechts).

Neurologen behandeln ein vielfältiges Krankheitsspektrum

Zu den häufigsten Krankheiten des Gehirns, die von Neurologen erkannt und behandelt werden, zählen Schlaganfälle, Anfallskrankheiten (Epilepsien), die Multiple Sklerose, die Parkinson-Krankheit, Gedächtnisstörungen (Demenzen) aller Art, insbesondere die Alzheimer-Krankheit, sowie Entzündungen und Tumoren des Gehirns und des Rückenmarks.
 
Zusätzlich hilft unser Team gerne bei Kopfschmerzen, Migräne, Schwindel und Schlafstörungen. Außerhalb des Gehirns und Rückenmarks können Nerven durch Verletzungen und Entzündungen, durch Substanzen wie Alkohol oder infolge von Stoffwechselstörungen wie Diabetes geschädigt werden. Nicht zu vergessen sind die vielfältigen Muskelerkrankungen, die oft schwer zu diagnostizieren sind, sodass oft eine spezielle neurologische Erfahrung auf diesem Gebiet notwendig ist. Für die Behandlung seelischer Krankheiten ist in erster Linie das Fachgebiet der Psychiatrie zuständig. Allerdings kümmern sich Neurologen um den ganzen Menschen - so auch um seine psychischen Belange, seien es Folgen oder Ursachen der neurologischen Erkrankung.


 

Prof. Dr. med. Carl-Albrecht Haensch

Chefarzt

Prof. Dr. med. Carl-Albrecht Haensch

Kontakt

 

Klinik für Neurologie

Kliniken Maria Hilf GmbH
Viersener Straße 450
41063 Mönchengladbach

02161 / 892-3001

Siegel

Gütesiegel Neuromuskuläres Zentrum 

Deutsche Gesellschaft für Schlafmedizin

Zertifikate 

Gütesiegel der DGM

DMG Gütesiegel   

Zertifikat der DGSM

 Zertifikat Schlaflabor

Flyer "Autonomes Labor"

 Autonomes Labor FlyerDownload   

Hier geht es zu weiteren Flyern der Klinik für Neurologie:

>>Weitere Flyer  (bitte anklicken)

Veranstaltungen

Zeit aus neurologischer Sicht: Schlaf und Stress

Der Förderverein präsentiert: Gesundheit aktuell mit dem Thema

"Zeit aus neurologischer Sicht: Schlaf und Stress"

Der Schlaf, das autonome Nervensystem (ANS) und die Zeit sind funktionell und anatomisch eng verbunden. Bei Stress kann es zu Schlafstörungen oder zur Beeinträchtigung des Nervensystems kommen. Schlafstörungen können wiederum zu Stress führen. Ein Teufelskreis. Über die innere Uhr, Schlafqualität und neurologische Auswirkungen referiert Neurologe und Chefarzt Prof. Dr. med. Carl-Albrecht Haensch.
Richten Sie Ihre Fragen an unseren Experten gerne vorab an

med.extra@mariahilf.de

Der Onlinevortrag findet am 26.01.2022 um 19.00 Uhr statt.

Zum Livestream >>

Datenschutzhinweis>>