Archiv

Archiv

Eröffnung des autonomen Labors | Klinik für Neurologie

Als eine von wenigen deutschen Kliniken verfügt die Klinik für Neurologie über ein Labor zur Untersuchung des Autonomen Nervensystems.

Modernste Ausstattung und optimale interdisziplinäre Zusammenarbeit

Das autonome Labor ist mit einem elektrisch betriebenen Kipptisch, der nichtinvasiven arteriellen Blutdruckmessung und der Herzfrequenzvariabilitätsanalyse ausgestattet. Das Schwitzen kann mit dem so genannten "Quantitativen Sudomotoraxonreflextest" gemessen werden. Der Pupillograph misst die Weite der Pupille des Auges, um hierdurch Hinweise auf die vegetative Steuerung zu finden. ln der Synkopenabklärung besteht eine hervorragende Zusammenarbeit mit der kardiologischen Klinik sowie in der funktionellen Bildgebung des autonomen Nervensystems mit der Klinik für Nuklearmedizin vor Ort.

Zur offiziellen Eröffnung des Autonomen Labors am 3. Juli 2014 um 16 Uhr wird Professor Dr. med. Jens Jordan einen Fachvortrag "Wenn der Barereflex versagt" halten. Professor Jordan ist Sprecher der Arbeitsgemeinschaft Autonomes Nervensystem und Direktor des Instituts für Klinische Pharmakologie der Medizinischen Hochschule Hannover. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

« zurück zur Übersicht